Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   memphis
   Darvina



http://myblog.de/toadie

Gratis bloggen bei
myblog.de





wie ein engel wirst du kommen

Eigentlich hatt ich grad gar kein bock was zu schreiben, aber irgendwie bin ich jetz doch an der tastatur gelandet...
in letzter zeit gibt es so viele fragen... nur fragen aber keine antworten.. aber ich denke, dass das ganze leben ja eigentlich so aufgebaut ist, oder? irgendjemand fragt was, und andere suchen Lösungen.. so entwickelt sich der mensch nunmal. blöd nur wenn man alleine nach antworten suchen muss, zu denen man sich nichtmal traut, die frage auch nur zu denken.. denn man weiss genau, man kennt die antwort nicht.. oder hat nur angst vor ihr?
der mensch ist irgendwie schon ne komische schöpfung.
An einem tag ist er so gut drauf, als wären alle seine träume in erfüllung gegangen, am anderen tag so schlecht, als hätte er niemals träume gehabt.
Träume sind Schäume, Träume sind kurze Blicke in die Zukunft, in andere Welten, sleep is the cousin of death, so a dream is near to your last breath.. sind traumwelten aber wirklich immer traumwelten? wieso träumt man manchmal von seinen größten sehnsüchten, dann von vollkommen abstrusen dingen, die in keinerlei zusammenhang stehn, mit zuvor erlebten dingen.. oder vielleicht doch? erkennt man sie nur nicht? man träumt von seinen größten ängsten.. die albträume..niemand mag albträume, doch wieso träumt man dann diese schrecklichen dinge? ist der mensch nicht herr über sich selbst? kann der mensch nicht sonst sovieles selbst bestimmen? unterscheidet ihn dass nicht auch von tieren? wieso verliert er dann im schlaf die kontrolle über sich und seine gedanken? passiert das tieren dann auch? dann wären wir aber doch nur etwas anders entwickelte tiere, oder?
genau deswegen schreib ich wohl so selten.. wenn ich einmal anfang, find ich kein ende mehr..
hab jetz auch kein bock des alles nochmal zu lesen, habs hingeschrieben, weil mirs in dem moment durch den kopf gegangen ist.. vlt les ichs irgendwann nochmal.. k.a....
whatever.

Ich sehe meinen Schatten, warum soll ich ihn verleugnen?!
Kenne meine Schwächen und beschütz sie mit der Stärke!
Sternen fallen und sie landen tief unter der Erde..
23.6.06 23:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung